Restaurantführer
Bremerhaven
Fischereihafen


"Natusch"


Restaurant Bremerhaven,Natusch Fischrestaurant, Restauranttipps Bremerhaven,  Ausgehen in Bremerhaven

NATUSCH


Am Fischbahnhof 1
27572 Bremerhaven
Tel.: 0471 - 71 02 21

Di - So 11.45 - 15 Uhr
und 17.30 Uhr - 22 Uhr





12308

Erstklassiges Fischrestaurant | Sehr gute Zubereitung | Stilvoll

Weitere Fischrestaurants…..>>


"Natusch"

Fischereihafen-Restaurant

"Natusch - es gibt kein schöneres Wort für Fisch" - der Werbeslogan ist eindeutig und selbstbewusst. Kein Wunder nach über 55 Jahren bester Fischküche mitten im Fischereihafen von Bremerhaven. Hierher kommen Feinschmecker und Prominente, Fischliebhaber aus Bremen und Hamburg, Gäste aus der gesamten Bundesrepublik. Denn Natusch ist bekannt und beliebt.

Mittendrin

Das Restaurant liegt nicht etwa an einer maritimen Flaniermeile, sondern mitten im Fischereihafen. Gleichsam um die Ecke findet jeden Morgen die große Fischauktion statt. Als einziger Gastronombetrieb darf Natusch mitbieten. Eine Auszeichnung erster Güte, aber eben auch Fisch erster Qualität, frischer geht’s nicht.

Millionäre und Schiffsjungen

Berühmt ist Natusch vor allem für eine ebenso edle wie bodenständige Fischküche, in der gebratene Scholle oder Kutter-Steinbutt genauso gut zubereitet sind wie Austern oder Jakobsmuscheln.
Deftig oder fein - die Hauptrolle spielt der frische Fisch in allen Variationen. Auch Labskaus mit Rollmops und Rote Beete steht auf der Speisekarte. Denn ins Natusch, so ist zu lesen, gehören Millionäre ebenso wie Schiffsjungen.

Spezielles Mittagsmenü

Wer mittags kommt und sich angesichts der Vielfalt in der Speisekarte nicht entscheiden kann, der wählt das spezielle Mittagsmenü für knapp 20 Euro: eine feine Flensburger Kräutermuschelsuppe mit Croûtons, Wasabi und Spalten vom Altenländer Apfel, Filet vom Faröer Seelachs mit einem köstlichen Pastinakenpüree an Flußkrebssoße, dazu knackiges Gemüse.
Das Dessert zergeht auf der Zunge: Kürbiseisparfait mit Schokoladenschaum und gebackenen Apfelspalten.

Von Schellfisch bis Sushi

Wer es traditionell liebt, ist mit einem Angelschellfisch "aus dem Riesling Gemüsedampf" mit Bouillonkartoffeln und Senfsaatsauce bestens bedient.
Aber es geht auch exotischer: Sushi und Sashimi mit Sojasoße und Wasabi und einem Glas Reiswein, Tatar vom Teriyaki-Lachs, hausgebeizt mit Honig-Limetten-Senfsauce oder "Yellowfin" Thunfisch in der Meeresalgen-Beeren-Pfefferkruste.
Das Geheimnis der fantasievollen Natusch-Küche ist zu schmecken: Hier werden traditionelle und moderne Fischküche vorsichtig kombiniert, ohne dass sich dabei Aromen und Zubereitungsarten gegenseitig erschlagen.

Gediegen oder rustikal

Man sitzt im "Captain Morgan" an weiß gedeckten Tischen im gediegenen Schiffsambiente mit viel Holz und Messing, kann sich aber auch in der rustikalen Fischerstube niederlassen, mit Fässern, Galionsfiguren und Bullaugen drum herum.
Außerdem gibt es das Kapitänszimmer "Erroll Flynn", ein Stockwerk höher den "Laderaum" für große Feste und im Sommer im Freien das "Sonnendeck".

Skandinavisches Buffet

Wer mal richtig aus dem Vollen jede Menge Fischspezialitäten probieren, dabei aber nicht ganz auf Fleisch verzichten will, der hat freitags ab 18 Uhr Gelegenheit dazu: beim skandinavischen Smörgasbord á la Natusch.